Dank Social Media zum Kundenmagneten: IHKs laden zum TourismusCamp ein

Wie können Freizeitanbieter, Hotels, Cafés, Restaurants und Touristik-Unternehmen am Niederrhein online mehr Kunden gewinnen? Um diese und andere Fragen geht es beim TourismusCamp Niederrhein am Montag, 11. Februar, in Duisburg. Bereits zum fünften Mal richten die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer (IHK) Duisburg-Wesel-Kleve und die IHK Mittlerer Niederrhein die Veranstaltung aus. Das TourismusCamp gilt als sogenannte „Unkonferenz“. Die Inhalte werden nicht vorgegeben, sondern die Teilnehmer können entscheiden, welche Themen wie behandelt werden – ob in Form einer Diskussion, eines Vortrags oder eines Workshops. „Das Ziel ist, sich gemeinsam auf Augenhöhe auszutauschen, Kontakte zu finden, Ideen zu diskutieren und Wissen zu teilen“, erklärt Tanja Neumann, Referentin Internet und Multimedia bei der IHK Mittlerer Niederrhein. Unter dem Hashtag #tcniederrhein können die Gäste parallel auf Twitter Informationen austauschen und sich vernetzen. Das TourismusCamp findet am 11. Februar von 9 Uhr bis 18.30 Uhr im Intercityhotel an der Mercatorstraße 57 in Duisburg statt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 1. Februar auf der Seite www.tourismuscamp-niederrhein.de unter der Rubrik „Registrierung“ möglich.