Grenzüberschreitend gute Geschäfte machen

„Mit Freunden Geschäfte machen!“ Unter diesem Motto steht das 5. Deutsch-Niederländische Wirtschaftsforum, zu dem die IHK Mittlerer Niederrhein gemeinsam mit der IHK Aachen und der Niederrheinischen IHK Duisburg – Wesel – Kleve zu Duisburg, der Kamer van Koophandel, der Standort Niederrhein GmbH, der Deutsch-Niederländischen Handelskammer, der NRW.International GmbH und den Vertretungen des Königreichs der Niederlande einlädt. Am 19. November möchten die Partner deutsche und niederländische Unternehmen im Borussia Park in Mönchengladbach zusammenbringen.

„Wir möchten den Unternehmen Gelegenheit geben, neue Kontakte zu knüpfen oder bestehende zu pflegen sowie Geschäftsmöglichkeiten auszuloten“, erklärt Wolfram Lasseur, Referent im IHK-Geschäftsbereich International. Auf einem Marktplatz mit Ausstellung präsentieren sich rund 70 Unternehmen mit ihren Ideen, Produkten und Dienstleistungen. In Expertenrunden geben erfahrene Profis Tipps und Ratschläge für das grenzüberschreitende Geschäft. Das organisierte Firmen-Matching hilft, die richtigen Geschäftspartner zu finden.

„In diesem Jahr wird es außerdem zwei Besonderheiten geben“, sagt Lasseur. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin wird zu den Besuchern sprechen. Außerdem wird der Deutsch-Niederländische Wirtschaftspreis im Rahmen der Veranstaltung vergeben. Der von der Deutsch-Niederländischen Handelskammer ausgelobte Preis zeichnet Unternehmen aus, die im grenzüberschreitenden Geschäft besonders erfolgreich waren.

Eröffnet wird das Forum um 14 Uhr. Das Ende ist für 19.30 Uhr geplant. Eine Anmeldung ist bis zum 12. November unter www.wirtschaftsforum-ihk.de erforderlich. Ansprechpartner bei der IHK ist Wolfram Lasseur, Tel. 02131 9268-560, E-Mail: lasseur@neuss.ihk.de.