Ökoprofit: Umwelt schonen und Geld sparen

Umwelt schonen und Geld sparen: Das können Unternehmen mit dem Projekt „Ökoprofit“. Bei der
vom Land NRW geförderten Initiative geht es vor allem darum, durch praktische Konzepte Wasser,
Energie und Abfall einzusparen. Die Betriebe profitieren finanziell durch die Ressourcenschonung
und erzielen oft auch einen zusätzlichen Imagegewinn als umweltfreundlicher Betrieb. Im zweiten
Halbjahr 2018 startet im Kreis Viersen eine neue Runde des Projekts „Ökoprofit“. Ansprechpartner
für interessierte Unternehmen ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen.
Kern des Projekts sind Workshops und Vor-Ort-Beratungen. Die teilnehmenden Betriebe erhalten
Informationen, wie sie Energie und Wasser sparen und Ressourcen effizient nutzen. Klassische
Ökoprofit-Maßnahmen sind etwa der Einsatz von hocheffizienter Lichttechnik, der Einbau von
Wasserspar-Armaturen, die Regulierung der Klimaanlage oder eine verbesserte Mülltrennung. Auch
die Nutzung von Abwärme oder Abwasser kann den Produktionsprozess deutlich effizienter
machen. Neben der Ökoprofit-Auszeichnung profitieren die Teilnehmer auch vom Kontakt zu den
anderen Firmen und bleiben durch Kostensenkung wettbewerbsfähig.
Premiere hatte Ökoprofit 2015/16 im Kreis Viersen. Damals nahmen zwölf Unternehmen teil.
Durch die im Projekt erarbeiteten Maßnahmen vermeiden die Betriebe jährlich insgesamt 8,1
Tonnen Abfall, verbrauchen 3,8 Kilowattstunden weniger Energie und sparen 10.000 Kubikmeter
Wasser ein. Im Ergebnis spart so jedes Ökoprofit-Unternehmen durchschnittlich über 40.000 Euro
an Betriebskosten ein, so das Umweltministerium NRW.
Teilnehmen kann jedes Unternehmen – unabhängig von seiner Größe, Mitarbeiterzahl oder der
Branche. Firmen aus dem produzierenden Gewerbe sind ebenso willkommen wie aus Handwerk,
Handel, Dienstleistung, Landwirtschaft, Gastgewerbe sowie sozialen oder öffentlichen
Einrichtungen. Ansprechpartner bei der WFG Kreis Viersen ist Axel Schaefers. Er ist erreichbar
unter Telefon 02162/8179-114 oder per E-Mail: axel.schaefers@wfg-kreis-viersen.de