Sammlungen – und zusätzlicher Container

Der Herbst ist da, das Laub ist schön bunt – und ganz schön viel. Vor allem, wenn es denn rumliegt: Grundsätzlich muss auf dem Gehweg ein 1,50 Meter breiter Streifen von Laub freigehalten werden – und das Laub darf nicht in die Straßenrinne gefegt werden, sondern muss entsorgt werden. Auch, weil es andernfalls unter anderem die Saugrohre der Kehrmaschinen verstopfen würde. Darum bietet die Stadt für den Zeitraum vom morgigen Mittwoch, 15. Oktober, bis zum 29. November den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit an, das Laub kostenlos beim Wertstoffhof der Stadt Willich. Öffnungszeiten des Wertstoffhofes (montags geschossen, dienstags bis freitags 10 bis18, samstags 8 bis 14 Uhr) zu entsorgen. Dort steht ein zusätzlicher Container ausschließlich für Laub bereit, das Laub – keine anderen Gartenabfälle wie Heckenschnitt – kann also hier ausgekippt werden; Tüten, Säcke oder andere Behälter müssen wieder mitgenommen werden. Außerdem bietet die Stadt Laubsammlungen in den bekannten Entsorgungs-Abschnitten an:

·        Willich West am 10.11.2014

·        Willich Ost am 11.11.14

·        Anrath 12.11.2014

·        Schiefbahn 13.11.2014

·       Neersen 14.11.2014

Dabei müssen die Tüten mit Laub unverschlossen am Straßenrand bereit stehen, damit der Entsorger diese im Müllfahrzeug problemlos ausleeren kann. Die Tüten müssen dann nach der Leerung von den Grundstückseigentümern wieder vom Straßenrand entfernt und fachgerecht entsorgt werden. Ansprechpartnerin rund um das Thema ist Ute Cöhnen (0 21 56 / 949 504).