Schalldämmwette: Styropor gegen Steinwolle und Co.

Ende September Aktionstage „Ökobau, Ja Willich!“

Täglich kostenfreie Fachvorträge zu zahlreichen Themen des ökologischen und energiesparenden Bauens: Vom 27. bis zum 29. September finden im Gründerzentrum der Stadt Willich im Stahlwerk Becker wieder Aktionstage unter dem Motto „Ökobau, Ja Willich!“ statt – einmal mehr organisiert von der Stadt und dem Arbeitskreis Ökobau-Niederrhein; der Verein versteht sich als interdisziplinärer Zusammenschluss von Planern, Handwerkern und Architekten, die es sich zum Ziel gemacht haben, das ökologische Bauen zu fördern (www.oekobau-niederrhein.de).

„Bei der kompletten Aktion handelt es sich nicht um eine Umweltmesse im klassischen Sinne, sondern vielmehr um eine Demonstration von Lösungsbeispielen“, so Umweltfachmann Charly Hübner vom Geschäftsbereich Stadtplanung. Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung mit Ansprache, Musik und Buffet ist für den Samstagvormittag um 11 Uhr angesetzt, an allen drei Tagen aber ist die Ausstellung kostenlos Freitag 10 bis 20, Samstag 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Außerdem gibt es wieder Fachvorträge:

Freitag, 27.9.:
· 11.30 Uhr Wohlige Strahlungswärme durch Wandheizung und Grundofen
· 13.30 Uhr Innendämmung? Schimmelpilz? Energetische Sanierung von Fachwerkgebäuden?
· 16.30 Uhr Schimmelpilz im Wohnungsbau – Erkennen und Vermeiden
· 17.30 Uhr  Heizen(fast)ohne Kosten

Samstag, 28.9.:
· 12 Uhr Innendämmung? Schimmelpilz? Energetische Sanierung von Fachwerkgebäuden
· 13  Uhr Fördergelder für energetische Baumaßnahmen
· 14 Uhr Geruchsauffälligkeiten in älteren Fertighäusern
· 15 Uhr Die Einsatzmöglichkeiten von Pelletheizungen und Solarthermie
· 16 Uhr „Gut gedämmt ist ganz gewonnen“
· 17 Uhr Altbausanierung – Alte Haus wird wieder jung

Sonntag, 29.9.:
·  11 Uhr Die Einsatzmöglichkeiten von Pelletheizungen und Solarthermie
·  12 Uhr Zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse kfw
·  13 Uhr Energieeffizient Bauen und Sanieren
·  15 Uhr So baut man heute ökologisch und effizient

Außerdem wird begleitend eine „Schalldämmwette“ angeboten: Auf den Aktionstagen wird ein Modellhaus aufgebaut, dessen Wände mit unterschiedlichen Dämmmaterialien ausgestattet sind.
Es werden Styroporplatten, Steinwolle und Weichholzfaserdämmplatten eingesetzt – und gewettet wird dann eben, welches Material die bessere Schalldämmwirkung hat. Zu gewinnen gibt es verschiedene Dienstleistungen der Messeteilnehmer.